Aktuelles


Hier finden Sie Neuigkeiten vom Selbstvertretungs-Zentrum.

Wir berichten über Veranstaltungen, die im Selbstvertretungs-Zentrum stattgefunden haben.
Wir berichten auch über Projekte, an denen wir teilgenommen haben.Ihr immer alle neuen Informationen von uns.


12. Selbstvertretungs-Tagung des Netzwerk Selbstvertretung Österreich

Willst Du mit anderen über Selbstvertretung reden?Das ist ein Computer.
Willst du von Dir erzählen und den anderen zuhören?
Willst du bei Arbeits-Gruppen dabei sein?
Willst du bei unserer Aktion mit PolitikerInnen reden?
Dann mach mit bei SelbstvertreterInnen-Tagung!

Wann? Von Montag, 4. Oktober bis Donnerstag, 7. Oktober 2021

Wo? Online

Hier ist die Einladung:

files/Einladung-2021_klein.pdf


Wir suchen eine Praktikantin oder einen Praktikanten!

Im Selbstvertretungs-Zentrum kann wieder ein unbezahltes Praktikum gemacht werden.
Nähere Informationen findet Ihr hier:
files/Praktikum_Selbstvertretungs-Zentrum_ab_September_2021(2).pdf
Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
Bitte in Leichter Sprache!
An: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Beratung Für Einzel-Personen wieder vor Ort im Selbstvertretungs-Zentrum

In der Beratung geht es nicht gleich um Lösungen, sondern um Ihre Gedanken und ums Zuhören. Ich gebe Ihnen Zeit, damit Sie frei erzählen können. Sie können im Gespräch herausfinden, was Sie wirklich wollen. Sie entwickeln die Lösung, und ich begleite Sie dabei.

Sie können in der Beratung auch neue Dinge ausprobieren. Sie können zum Beispiel spüren, wo sind Ihre Grenzen?
Ich habe auch viele Informationen für Sie, über verschiedene Themen, die für Sie vielleicht wichtig sind. Und Adressen, wo Sie sich hinwenden können.

Ab Juli 2021 kann die Beratung für Einzel-Personen wieder vor Ort im Selbstvertretungs-Zentrum stattfinden.

Wollen Sie mal eine Beratung oder eine Lage-Besprechung?
Dann schreiben Sie mir auf diese Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Oder rufen Sie mich an: 0699 14040016 oder 01 401 21-2800

Ich freue mich auf Ihre Anmeldungen.
Iris Kopera


Wiener Gesundheits-Förderungs-Konferenz 2021: "Gesund leben in Corona-Zeiten"

Am Dienstag, den 14.September 2021 fand die Gesundheits-Förderungs-Konferenz „Gesund leben in Corona-Zeiten“ im Rathaus statt. Iris und Maria aus dem Leitungs-Team haben gemeinsam mit einer Unterstützungs-Person teilgenommen.

Zuerst begrüßte uns Herr Denis Beck, der Geschäfts-Führer von der Wiener Gesundheitsförderung, zur Konferenz. Andreas Keclik von der MA 3 im Gesundheits-Wesen war auch anwesend. Zugleich nahm auch die Gemeinde-Rätin Frau Lascher Stellung und begrüßte alle sehr herzlichst. Sie sprach darüber, wie sich seit Corona das Leben der Menschen verändert hat. Und ihre Gesundheit eingeschränkt hat. Danach gab es einen Film-Vortrag über „Glück und Gesundheit trotz Pandemie“ von Dr. Ha Vinh Tho. Anschließend gab es eine Diskussion, wo Teilnehmer_innen Fragen stellen konnten.

Um 11:00 Uhr gab es eine Pause mit Kaffee, anderen Getränken, Kuchen und Obst. Dann ging es weiter mit dem Programm. Es gab einen Vortrag von Dr. Armin Nassehi. Er ist Professor für Soziologie an der Universität München. Er berichtete über „Die pandemische Gesellschaft“. Auch hier gab es eine Diskussions-Runde. Um 13:00 gab es Mittag-Essen. Danach gab es einen Vortrag mit Frau Dr. Regula Stämpfli. Sie ist eine Autorin und Dozentin. Sie redete über„Die Zukunft in Zeiten digitaler Reproduktion“. Es gab wieder eine Diskussion. Auch Iris hat Fragen gestellt. Es gab wieder eine Pause mit Kuchen und Getränke. Zum Schluss fand die Preis-Verleihung vom Wiener Gesundheits-Preis statt.

Bericht von Maria Schwarr


Online Austausch-Treffen Persönliche Zukunfts-PlanungDas ist ein Bild mit Regeln für Leichte Sprache.

Am Donnerstag, den 5. August 2021 fand ein Austausch-Treffen des Netzwerk Persönliche Zukunftsplanung statt. Es waren 13 Teilnehmerinnen aus Südtirol, Schweiz, Deutschland und auch Österreich   anwesend. Petra Orth leitete dieses Austausch-Treffen. Zuerst wurden wir alle recht herzlichst begrüßt und stellten uns vor. Wer wir sind und aus welchen Vereinen wir kommen. Danach stellte Petra uns die Regeln der Leichten Sprache vor. Was soll bei den Regeln für Leichte Sprache beachtet werden. Keine Fremd- und Fachwörter oder lange Sätze verwenden.

Leichte Sprache ist wichtig, damit alle etwas verstehen. Leichte Sprache ist wichtig für Menschen mit Lernschwierigkeiten oder mit Demenz, aber auch für Personen mit wenig Deutsch-Kenntnisse oder für Personen, die nicht so gut lesen können.

Danach gab es Rückmeldungen von den Teilnehmerinnen, was sie unter Leichter Sprache verstehen. Es gibt manchmal schwere Sprache, die für Menschen mit Lernschwierigkeiten nicht sehr gut verständlich sind. Etwas später gab eine kurze Pause. Danach ging es weiter mit dem zweiten Teil in Leichter Sprache. Es wurden kleine Arbeitsgruppen gebildet und jede sagte etwas und danach wurde auch im Chat geschrieben was man sagen wollte. Als Abschluss bedankten wir für diese Einladung und wünschten ihnen einen schönen Sommer.

Bericht von Maria Schwarr 


Neue Projekt-Koordinatorin im Selbstvertretungs-Zentrum

Wir möchten uns recht herzlich bei Elisabeth Buxhofer bedanken. Sie war seit Beginn des Selbstvertretungs-Zentrums unsere Projekt-Koordinatorin. Sie hat mit uns das Selbstvertretungs-Zentrum aufgebaut. Es war all die Jahre eine super Zusammenarbeit.

Bettina Lohse ist die neue Projekt-Koordinatorin im Selbstvertretungs-Zentrum. Wir möchten sie herzlich willkommen heißen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Das ist ein Foto von Bettina Lohse.


 


Online Austausch-Treffen Persönliche Zukunfts-Planung